Bewässerung Container

Bild: Bewässerung Container

Nutzen Sie die vielfältigen Bewässerungsmöglichkeiten für Ihre Baumschule

Die Bewässerung ist als einer der wichtigsten Wachstumsfaktoren für den Erfolg jeder einzelnen Baumschule entscheidend. Dabei bieten sich für Baumschulen unterschiedliche Bewässerungssysteme an. Sie bewässern die Fläche gleichmäßig und verhindern Trocken- und Nässeschäden. Ihre spezifischen Vorteile erläutern wir im Folgenden.

Überkopfbewässerung von Baumschulen

Überkopfbewässerung ist eine traditionelle Bewässerungstechnik für Baumschulen. Die von uns für dieses System angebotenen Regner zeichnen sich durch Ihre hohe Effizienz und ihre geringen Kosten aus. Sie überzeugen durch eine gleichförmige und pflanzenschonende Wasserverteilung auf der gesamten zu beregnenden Fläche, wobei sie Regenschatten vermeiden.

Auch bei der Beregnung von Tannenbäumen kommt die Überkopfbewässerung zum Einsatz. Hier ist Sie vom Setzen der Samen über die Verschulung bis hin zur Frostschutzberegnung ein wichtiger Bestandteil der Kultivierung.

Tropfbewässerung für Containerpflanzen

Als Containerpflanzen werden Gewächse bezeichnet, die in Töpfen oder Containern kultiviert werden und in diesen einige Monate stehen sowie wurzeln.

Die Tropfbewässerung ermöglicht als mobiles System für Containerpflanzen eine gute und einheitliche Verteilung des Wassers. Überschüssiges Wasser geht lediglich durch das Versickern im Boden verloren. Die Pflanzen werden bedarfsgerecht, nach individuellem Wasserverbrauch versorgt.

Zu beachten ist, dass bei Kübel- oder Containerpflanzen ausreichend große Behältnisse von mindestens 30 cm Durchmesser genutzt werden, damit sich ein großer feuchter Bereich, die Bewässerungszwiebel, bilden kann.

Wichtig ist weiterhin das Verwenden von saugfähiger ton- oder lehmhaltiger Erde, da diese nur gering wasserdurchlässig ist. Da hochwertige Pflanzen häufig in großen Behältern von über vier bis fünf Litern Fassungsvermögen kultiviert werden, findet das Tropfbewässerungssystem vermehrt in diesem Bereich Anwendung.

Mattenbewässerung bei Containerpflanzen

Im Rahmen der Mattenbewässerung wird auf dem Boden eine Vliesmatte aus Glasfaser verlegt, die durch Tropfbewässerung befeuchtet wird. Durch kapillaren Aufstieg nehmen die Containerpflanzen das gleichmäßig verteilte Wasser aus dem Vlies auf. In diesem Zusammenhang empfehlen wir die Verwendung eines faserhaltigen Substrats, welches eine gute Kapillarität gewährleistet, wodurch das Wasser im Container aufsteigen kann.

 



Das Tropfbewässerungssystem

Mit der Auswahl der geeigneten Bewässerungsprodukte, der Integration dieser Produkte in ein optimal funktionierendes Bewässerungssystem und der Optimierung der Bewässerung bezüglich Steuerung und Ergebnis-Monitoring, lassen sich in der Landwirtschaft sowohl die Ernteerträge, als auch die Qualität der Felderzeugnisse steigern. ||Die Tropfbewässerung ist ein Paradebeispiel dafür, wie Sie mit einem geeigneten Bewässerungssystem die Betriebsgewinne steigern können, und bei der Produktion von Nahrungsmitteln die wertvolle Ressource Wasser verantwortungsvoll einsetzen. ||Die Vorteile einer Tropfbewässerung gegenüber der Beregnung sind zum Beispiel:

  • die geringe Schwankung der Bodenfeuchte durch regelmäßige Wassergaben (alle 2-3 Tage)
  • jederzeit gute Verfügbarkeit von Wasser und Luft im Boden
  • sehr hohe Verteilgenauigkeit über die gesamte Fläche
  • Nährstoffverfügbarkeit durch wöchentliche Gaben
  • keine Blattbefeuchtung durch Bewässerung (weniger Pilzdruck)
  • die gute Befahrbarkeit des Feldes auch während der Bewässerung
  • geringerer Arbeitsaufwand während der Bewässerungssaison durch automatische Zeitsteuerung
  • ca. 30 % höhere Wassereffizienz gegenüber der Beregnungsmaschine mit Großregner

Produktübersicht für