Microsprinkler

Bild: Kleine Grünflächen Microsprinkler

Lassen Sie es regnen mit Microsprinklern

Mithilfe der Microbewässerung verringern Sie Ihren Energiebedarf und beregnen durch Microsprüher gezielt sowie gleichmäßig in Form von feinsten Tröpfchen. Als Alternative zur Tropfbewässerung können Bewässerungssysteme mit Microsprinklern neben diesen Vorteilen eine Fläche von 0,3 bis 9,0 Meter Durchmesser beregnen. 

Dafür setzt die Microbewässerung unterschiedliche Sprühdüsen ein. Neueinsaaten werden beispielsweise am besten mit Nebeldüsen, schmale Pflanzenstreifen am besten mit Streifendüsen beregnet. Microsprinkler eignen sich aber nicht nur für Grünflächen. In Gewächshäusern sorgen sie bei hängender Installation für optimales Pflanzenwachstum. 

Weitere Anwendungsfelder sind Obstplantagen, wo die Microsprinkler auf Kunststoffspießen die Unterkronenberegnung ermöglichen und Gemüsefelder, auf denen sie auf Metallstäben angebracht sind.



Microsprinkler für Pflanzflächen, Nutzgarten, Obstbäume

Microsprinkler eignen sich für eine flächendeckende Beregnung von Pflanzflächen und Nutzgärten, sowie einzelnen Bäumen auch im Hausgarten.

Unsere professionellen Microsprinkler, entwickelt für den Profieinsatz im Erwerbsgartenbau, verteilen das Wasser gleichmäßig und wohldosiert auf der Pflanzfläche.

Einfache Installation ohne großen Aufwand


Die Zuleitungen können oberirdisch ohne Grabeaufwand verlegt werden.

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Warum soviele Regner auf dem Rasen?

Grundsätzlich gilt: Um auf Rasenflächen eine gleichmäßige Wasserverteilung zu erzielen, müssen Regner und Sprühdüsen in einem Quadratverband "Kopf zu Kopf" installiert werden.

Generell werden alle Düsen, die von den weltweit führenden Herstellern für die Anwendung in der Grünflächenbewässerung entwickelt werden, für die Anordnung im Quadratverband optimiert. Vom Quadratverband abweichende Installationen führen zu einer ungleichmäßigen Bewässerung der Fläche.

Rasenbereiche, die ausreichend mit Wasser versorgt werden sind "satt grün", während mit Wasser unterversorgte Bereiche "gelb" werden. In der Regel versucht nun der Gartenbesitzer den unterversorgten Bereich über längere Anlagenlaufzeiten mit ausreichend Wasser zu versorgen. |Dies führt in den bereits zuvor ausreichend versorgten Bereichen zur Überbewässerung, die letzendlich dem Rasen und Geldbeutel schadet.

|Eine Installation mit ausreichend Regnern an der richtigen Stelle in der richtigen Anordnung lohnt sich.

Antwort auf/zuklappen

Systemgruppen einer Hausgartenberegnung

Ein automatisches Bewässerungssystem umfasst in der Regel:

Das Steuergerät

Das Steuergerät ist die zentrale Schaltstelle Ihrer Bewässerungsanlage, hier legen Sie fest zu welchen Uhrzeiten, an welchen Tagen, bestimmte Teilflächen wie lange bewässert werden sollen.

Die Sensoren

Die Sensoren messen lokale Parameter wie natürlichen Niederschlag, Bodenfeuchte oder andere Parameter. Auf Basis dieser Werte werden geplante Bewässerungsgänge unterbrochen oder nicht initialisiert. Manche Sensoren können sogar die Bewässerungsintensität über die Anlagensteuerung automatisch den aktuellen klimatischen Bedingungen vor Ort anpassen.

Verteilung des Wassers in Sektoren, Magnetventile

Magnetventile werden als Verteilereinheiten entweder in Ventilschächten unsichtbar im Boden, oder als Wandverteiler installiert. Über Elektrokabel mit dem Steuergerät der Anlage verbunden, öffnen und schließen die Ventile auf Signal des Steuergerätes einzelne Beregnungszonen der Anlage.

Die Regnerleitungen

Die Regnerleitungen (PE-Rohre) und Regneranschlüsse werden unterirdisch verlegt. In einem Graben ca. 30 cm tief und 10 cm breit verlegt, ist das Leitungsnetz zu den Regnern und Düsen nach der Installation nicht mehr sichtbar im Boden verschwunden.

Versenkregner und -Düsen

Die Versenkregner und Versenkdüsen werden in Rasenflächen im Boden versenkt, nahezu unsichtbar installiert. Erst wenn das Zonenventil Wasser in die Leitung freigibt, fährt unter Wasserdruck der Aufsteiger des Versenkgehäuses aus dem Boden, und das Beregnungswasser wird gleichmäßig auf die zu beregnende Fläche verteilt.

Tropfleitungen

Tropfleitungen mit integrierten Tropfern sind die ideale Lösung für Staudenbeete, Blumenbeete und Hecken. Die gezielte gleichmäßige Wasserabgabe direkt am Boden an den Wurzeln der Pflanzen, und das über Strecken von mehr als 100 Meter, stellt die effizienteste Variante der Wasserabgabe dar. Kein Windabdrift, kein Wasser auf Fassaden und Fenstern, oder hochwertigem Gartenmöbel. Weniger Unkraut, weniger Pilzbefall der Pflanzen. Auch für die Bewässerung von Kübelpflanzen ist die Tropfbewässerung eine ideale Lösung. Gezielt können die Topfpflanzen mit kleinsten, wohldosierten Wassermengen über Einzeltropfer versorgt werden.

Filter

Bei schwierigen Wasserqualitäten, bzw. mit Schmutz belastetem Beregnungswasser, sollte ein Filter, entsprechend den Anforderungen gewählt und dimensioniert, zentral montiert werden, um die Komponenten der Beregnungsanlage vor Verschmutzung zu schützen.

Druckregulatoren

Die Systemkomponenten einer Beregnungsanlage sind in der Regel für spezifische Betriebsdrücke konstruiert, bzw. haben innerhalb eines definierten Druckbereiches den optimalen Betriebspunkt. Der richtige Druckregulator an der richtigen Position installiert, sorgt für den passenden Betriebsdruck an der richtigen Stelle.

Antwort auf/zuklappen

Was sind die Vorteile eines automatischen Bewässerungssystems?

Mit einer professionellen, automatischen Bewässerungsanlage: 

  • Sparen Sie Wasser
  • gewinnen Sie wertvolle Freizeit
  • steigern Sie den Wert Ihrer Grünanlage
  • sparen Sie Energie
  • werden Sie körperlich entlastet und
  • haben mehr Freude am Garten.
Antwort auf/zuklappen

Muss mein Garten beim Einbau einer Bewässerungsanlage neu angelegt werden?

Nein, das Ganze ist viel einfacher als Sie denken. Mit minimalem Aufwand und bedingt durch den Einsatz von Spezialgeräten werden ohne sichtbar große Spuren lediglich kleine Gräben für die Verlegung der Rohre in ihrem Garten gegraben.

Der Bestand der Pflanzen, die Gartenarchitektur und auch fast die gesamte Grünfläche bleiben davon unbeeinträchtigt.

Antwort auf/zuklappen

Steigt der Wasserverbrauch unter Einsatz einer automatischen Bewässerung?

Nein, im Gegenteil Sie sparen sogar Wasser. ||Eine fachgerecht geplante, installierte und gewartete Bewässerungsanlage bewässert Ihre Rasen- und Pflanzflächen bedarfsorientiert.
|Unter der Berücksichtigung natürlicher Niederschläge, oder sogar aktuellen klimatischen Bedingungen vor Ort, wird nur die Menge Wasser ausgebracht, welche die Pflanzen benötigen. |Mit nicht professionellen Systemen ist das nicht zu schaffen.